A5-Anschluss: Knoten ist noch nicht geplatzt

Rastatt (dm) – Der Ausbau der Autobahnanschlussstelle Rastatt-Nord zum Vollkleeblatt ist aus Sicht der Stadt Rastatt zwingend notwendig für die Attraktivität der Region.

Zankapfel: Eine Anbindung der K3728 (rechts unten Richtung Muggensturm) an die B462 wird mit Ausbaus der A5-Anschlussstelle nicht mehr als notwendig erachtet. Foto: Willi Walter

© wiwa

Zankapfel: Eine Anbindung der K3728 (rechts unten Richtung Muggensturm) an die B462 wird mit Ausbaus der A5-Anschlussstelle nicht mehr als notwendig erachtet. Foto: Willi Walter

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Der Ausbau sei angesichts des steigenden Verkehrsaufkommens nicht weniger als eine „zwingende Voraussetzung“ dafür, die Leistungsfähigkeit der Region insbesondere als attraktiver Wirtschaftsstandort zu erhalten. Doch noch ist der gordische Knoten im Streit um die Planung nicht durchschlagen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2021, 13:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen