Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Angriff nach Pöbelei

Rastatt (red) – Weil ein Mann Passanten in der Bahnhofstraße angepöbelt hat, ist ein Anwohner mit einem „stockähnlichen Sportgerät“ – so die Polizei – auf den 37-Jährigen losgegangen.

Symbolfoto: Silas Stein/dpa

© dpa-avis

Symbolfoto: Silas Stein/dpa

Aggressive Szenen in Rastatt: Am Dienstag gegen 10 Uhr hat ein sichtlich alkoholisierter Mann in der Bahnhofstraße Passanten angepöbelt. Wie die Polizei mitteilt, bewegte dieses Verhalten offenbar einen Anwohner dazu, mit dem „stockähnlichen“ Sportgerät auf die Straße zu treten, um die Pöbeleien zu beenden. Nachdem er dann aber ebenfalls angespuckt und angepöbelt worden sei, schlug er mit dem Sportgerät zu und verletzte den anderen am Arm. Durch die alarmierte Polizei konnte der Verdächtige in seiner Wohnung angetroffen werden, wo er das vermeintliche Tatwerkzeug freiwillig herausgab. Nun wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 13:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.