Anwälte ringen um Gesprächstermin

Elchesheim-Illingen (as) – Im Sportstättenstreit in Elchesheim-Illingen gibt es noch immer keine Annäherung zwischen Gemeinde und Fußballverein.

Ungewisse Aussicht: In die Planung der Sportstätte Illingen ist der Fußballverein Rot-Weiß bisher nicht eingebunden. Foto: Frank Vetter

© fuv

Ungewisse Aussicht: In die Planung der Sportstätte Illingen ist der Fußballverein Rot-Weiß bisher nicht eingebunden. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteurin Anja Groß

Ende Juni 2023 muss der Fußballverein Rot-Weiß Elchesheim (RWE) den Sportplatz an der Waldstraße räumen. So besagt es der Vergleich, den Gemeinde und Verein im September 2021 vor dem Landgericht Baden-Baden geschlossen haben. Der RWE könnte nach Illingen umziehen, wo die Gemeinde die Sportplatzsanierung plant. Involviert ist der Fußballverein bislang indes nicht. Es hakt offenbar weiter an sehr gegensätzlichen Vorstellungen. Anwälte ringen derzeit darum, überhaupt einen Gesprächstermin hinzubekommen.
Mit Schreiben vom 23. November 2021 hat die Gemeinde dem RWE angeboten, ein Vereinsheim am Kopfende des neuen Winterrasenfelds zu errichten – das war auch schon Thema im Gemeinderat. Die erforderliche Fläche könnte beispielsweise „auch im Rahmen eines Erbbaurechts dem Verein übergeben werden“, schreibt Bürgermeister Rolf Spiegelhalder (FW) an RWE-Vorsitzenden Dieter Link – und: „Gerne würden wir hierzu das weitere Vorgehen besprechen, um eine Realisierung des für den Verein wichtigen Vereinsheims zu ermöglichen“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2022, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen