Außenstelle des Landratsamts wird später fertig

Rastatt (dm) – Beim Umbau des Gebäudes Lyzeumstraße 23 zu einer neuen Außenstelle des Landratsamts Rastatt gibt es weitere Verzögerungen. Dafür wird das Budget wohl eingehalten.

•In der Lyzeumstraße 23 entsteht eine neue Dependance des Landratsamts Rastatt. Sie wird erst im Frühjahr fertig, das Finanzbudget aber könne man einhalten, heißt es. Foto: Frank Vetter/BT

© fuv

•In der Lyzeumstraße 23 entsteht eine neue Dependance des Landratsamts Rastatt. Sie wird erst im Frühjahr fertig, das Finanzbudget aber könne man einhalten, heißt es. Foto: Frank Vetter/BT

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag im Ausschuss für Umwelt, Bau und Planung informierte, ist „nicht auszuschließen“, dass das Domizil nun erst im April 2021 bezogen werden kann. Zuletzt war man von Januar ausgegangen, und auch das war schon vier Monate später als ursprünglich geplant. Die „gute Nachricht“, so der Erste Landesbeamte Dr. Jörg Peter: Teurer werde es trotz allem nicht. Man werde das Budget von 6,155 Millionen Euro wohl einhalten. Nach aktuellem Stand sei mit Kosten von 6,08 Millionen Euro zu rechnen, also etwa 75 000 Euro weniger als gerechnet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2020, 08:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte