Auto kollidiert bei Malsch mit einem Lastwagen

Malsch (red) – Ein verletzter Autofahrer und rund 60.000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 12.05 Uhr bei Malsch ereignete. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfallbereich war bis gegen 15 Uhr gesperrt. Foto: Fabian Geier/Einsatz-Report24

© Einsatz-Report24

Der Unfallbereich war bis gegen 15 Uhr gesperrt. Foto: Fabian Geier/Einsatz-Report24

Ein 33 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges aus Frankfurt bog um 12.05 Uhr von der Daimlerstraße kommend nach links in die Durmersheimer Straße (L 608) ab und missachtete die Vorfahrt eines 35-jährigen Pkw-Führers aus Malsch, teilte die Polizei mit.

Der Pkw überholte nach derzeitigem Kenntnisstand kurz vor der Einmündung verbotswidrig ein anders Schwerfahrzeug und missachtete hierbei Fahrbahnmarkierungen. Eventuell wäre der Verkehrsunfall bei regelkonformem Verhalten vermeidbar gewesen, so die Polizei. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw-Fahrer mittelschwer verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe wurde eine Nassreinigung der Fahrbahn erforderlich. Der Verkehr konnte örtlich umgeleitet werden. Schließlich war die Unfallstelle gegen 15 Uhr wieder geräumt, heißt es im Polizeibericht weiter.

Zur Klärung der Gesamtumstände bittet die Verkehrspolizei Zeugen, sich mit dem Verkehrsdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer (07 21) 94 48 40 in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2020, 16:33 Uhr
Aktualisiert:
21. November 2020, 07:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen