Blechlawine soll aus Ort verbannt werden

Hügelsheim (mak) – Die Gemeinde Hügelsheim hat den Planungsprozess für das städtebauliche Entwicklungskonzept bis 2040 abgeschlossen. Ein wichtiges Ziel: Weniger Verkehr auf der Hauptstraße.

Eine mögliche Route für eine Ortsumgehung ist die Kreisstraße parallel zum Rheindamm. Die Abzweigung ist jedoch nicht ausreichend für Laster dimensioniert. Foto: Koch

© mak

Eine mögliche Route für eine Ortsumgehung ist die Kreisstraße parallel zum Rheindamm. Die Abzweigung ist jedoch nicht ausreichend für Laster dimensioniert. Foto: Koch

Von Markus Koch

Eine dauerhafte Entlastung der Ortsdurchfahrt, der Umgang mit der PFC-Belastung und die Schulentwicklung sind drei Themenfelder, die der Gemeinderat als „sehr dringend und sehr wichtig“ einstuft. Dies ist eines der Ergebnisse des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) Hügelsheim 2040, das gestern von Planerin Petra Schippalies und Bürgermeister Reiner Dehmelt vorgestellt wurde. Über allem steht als Leitbild das Zusammenwachsen der Ortsmitte mit der Hardtwald- und Hochfeldsiedlung.
Als krönender Abschluss der zweijährigen Planungsphase war eine Präsentation der Ergebnisse vor breitem Publikum vorgesehen, doch diese Pläne fielen den Corona-Verordnungen zum Opfer. In einer rund 60-seitigen Informationsbroschüre, die kostenlos im Rathaus ausliegt oder von der Homepage heruntergeladen werden kann, sind die Ergebnisse der Bürgerworkshops und Gemeinderatssitzungen zusammengefasst und mit Plänen illustriert. „Ich war überrascht vom Ansturm auf die Auftaktveranstaltung, aber auch auf die Bürgerworkshops“, freute sich Dehmelt über ein noch nie da gewesenes Ausmaß an Bürgerbeteiligung. Zumal der Prozess auch „Neubürger aus den Siedlungen“ aktiviert habe, denen die Verwaltung signalisieren konnte, dass man ihre Sorgen ernst nimmt, führte der Rathauschef beim Pressegespräch aus.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen