Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Busse statt Stadtbahnen

Rastatt/Kuppenheim (red) – Aufgrund von Bauarbeiten können die Züge der Stadtbahnlinien S8 und S81 von Freitag, 21., bis Freitag, 28. Februar, nachts nicht zwischen Rastatt und Kuppenheim verkehren.

Die Stadtbahnstrecke zwischen Rastatt und Kuppenheim wird ab Freitag nachts gesperrt. Foto: Denker/Archiv

Die Stadtbahnstrecke zwischen Rastatt und Kuppenheim wird ab Freitag nachts gesperrt. Foto: Denker/Archiv

Die Sperrung gilt jeweils zwischen 21.40 Uhr und 5.30 Uhr des Folgetages, informiert die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft. Die Züge aus Richtung Karlsruhe enden in Rastatt. Die Züge aus dem Murgtal enden in Kuppenheim. Busse ersetzen während der Sperrung die Züge. Sowohl in Rastatt als auch in Kuppenheim besteht für Fahrgäste die Möglichkeit, in die Busse des Ersatzverkehrs umzusteigen. Diese bedienen bei Nacht die Ersatzhaltestellen Rastatt Bahnhof Ost, Rastatt Beinle und Kuppenheim (sowie umgekehrt). Um eine durchgängige Reisekette zwischen Karlsruhe und dem Murgtal anbieten zu können, verkehren die Züge der Linie S8 von Karlsruhe nach Rastatt früher als gewohnt. Die Züge der Linie S8 zwischen Rastatt und Karlsruhe fahren später. Zudem fährt die Linie S8 zwischen Kuppenheim und Forbach in den Nachtstunden später als üblich ab.

Infoflyer erstellt

Die AVG hat für ihre Fahrgäste einen Informationsflyer erstellt, in dem die Abfahrtszeiten der SEV-Busse und Fußwegepläne zu den Ersatzhaltestellen enthalten sind. Diesen Flyer gibt es in den KVV-Geschäftsstellen und online unter www.avg.info sowie im Ende dieser Meldung zum Herunterladen. . Fahrgäste werden gebeten, vor Fahrtantritt eine Fahrkarte am Automaten zu lösen oder auf Online-Tickets zurückzugreifen, da nicht in allen Bussen des SEV Fahrkarten verkauft werden können. Fahrräder können in den Bussen des Ersatzverkehrs nicht befördert werden.

Zum Infoflyer hier klicken

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 14:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.