Rastatter Bäder öffnen wieder

Rastatt (dm) - Die Rastatter Bäder öffnen am Dienstag wieder. Im Hallenbad Alohra geht es ab 10 Uhr, im Freibad Natura ab 15 Uhr los. In beiden Bädern gibt es ein Schichtmodell für Badegäste.

Abstand halten, ist auch im Rastatter Freibad Natura die Devise. Zudem sind Laufwege für die Badegäste markiert. Foto: Frank Vetter/BT

© fuv

Abstand halten, ist auch im Rastatter Freibad Natura die Devise. Zudem sind Laufwege für die Badegäste markiert. Foto: Frank Vetter/BT

Die beiden Zeitfenster laufen von 10 bis 14 Uhr und von 15 bis 19 Uhr. Dazwischen wird das jeweilige Bad komplett geräumt, gereinigt und desinfiziert. Die Saison im Natura soll bis voraussichtlich 13. September dauern, das Alohra geht ab 21. Juli wie üblich über den Sommer in Revision.

Zahl der Besucher ist begrenzt

Neben dem Zweischichtbetrieb hat der Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr jeweils eine maximale Anzahl an Badegästen festgelegt, die pro Zeitfenster gleichzeitig im Bad sein dürfen: Im Natura sind das 600 Personen, im Alohra 60; Kinder unter zehn Jahren brauchen eine erwachsene Begleitung. In Bezug auf die Besucherobergrenze habe man noch ein wenig Luft nach oben. Vor allem lange Warteschlangen am Beckenrand gelte es zu vermeiden, heißt es vom Eigenbetrieb.

Der Eintrittskartenverkauf erfolgt über ein Online-Ticketsystem, das auf den Webseiten www.natura-rastatt.de und www.alohra.de aufrufbar ist. In diesem Sommer gibt es ausschließlich Tickets, die nur für das gewählte Zeitfenster gelten.

Gültigkeit der Dauerkarten verlängert sich

Preiserhöhungen gibt es nicht. Wer die Eintrittskarten bestellt, hinterlässt online seine Kontaktdaten, um eventuelle Infektionsketten nachverfolgen zu können. Bezahlt wird ebenfalls online. Wer keinen Drucker, keine E-Mail und auch kein Smartphone zum Ablesen des Barcodes hat, erhält ab Dienstag, 16. Juni, im Alohra die Möglichkeit, jeweils dienstags bis freitags zwischen 9 und 10 Uhr, Eintrittskarten für beide Bäder zur erwerben – ausschließlich Kartenzahlung ist möglich. Dauer- und Mehrfachkarten fürs Alohra und Natura werden während der Zeit der Corona-Verordnung ausgesetzt, aber ihre Gültigkeit verlängert sich entsprechend der ausgesetzten Zeit. Wer das nicht möchte, erhält vom Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr den entsprechenden Wert zurückerstattet.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2020, 14:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.