Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dissens um Verkaufssonntag

Rastatt (ema) – Dürfen die Betriebe im Rastatter Industriegebiet künftig am verkaufsoffenen Sonntag nicht mehr öffnen? Darauf drängt die Gewerkschaft Verdi die Stadtverwaltung.

Nicht nur in der Rastatter Innenstadt, auch im Industriegebiet ist am Verkaufssonntag einiges los. Foto: Vetter/Archiv

© fuv

Nicht nur in der Rastatter Innenstadt, auch im Industriegebiet ist am Verkaufssonntag einiges los. Foto: Vetter/Archiv

Von Egbert Mauderer

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi liegt mit der Stadt Rastatt über Kreuz in der Frage, welche Dimension der verkaufsoffene Sonntag in Rastatt annehmen darf. Verdi will verhindern, dass auch Großanbieter wie Real oder Bauhaus im Industriegebiet öffnen.
Dabei stütze man sich auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, wonach eine räumliche Verbindung zwischen den geöffneten Geschäften und dem Anlass des Verkaufssonntags bestehen muss, sagt Thomas Schark, Gewerkschaftssekretär beim Verdi-Bezirk Mittelbaden/Nordschwarzwald.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.