Duo verletzt 52-Jährigen am Malscher Bühnsee erheblich

Malsch (red) – Ein 18-Jähriger und ein noch unbekannter zweiter Täter haben einem 52-Jährigen in der Nähe des Malscher Bühnsees so heftig gegen Kopf und Körper getreten, dass er kurz bewusstlos war.

Ein 36-Jähriger wurde am Montagabend in den Bühnsee in Malsch geworfen. Symbolfoto: Anne-Rose Gangl/Archiv

© ar

Ein 36-Jähriger wurde am Montagabend in den Bühnsee in Malsch geworfen. Symbolfoto: Anne-Rose Gangl/Archiv

Der 52-Jährige hat am frühen Montagabend auf einer Bank am Bühnsee mit einem 36-jährigen Bekannten Bier getrunken, als gegen 18 Uhr ein 18-Jähriger mit bisher unbekanntem Begleiter dazu kam. Laut Polizeiangaben entwickelte sich nach einigen Provokationen ein Streitgespräch. Die beiden Jüngeren gingen anschließend davon und gegen 21 Uhr wieder zurück. Nach einer erneuten Provokation kam es zwischen dem 18-Jährigen und dem 52-Jährigen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf das spätere Opfer zu Boden ging. Er wurde laut Polizeiangaben von dem Duo so heftig gegen Kopf und Körper getreten, dass er für kürze Zeit das Bewusstsein verlor. Als der 36-Jährige ihm zur Hilfe kam, wurde er von dem 18-Jährigen mehrfach mit der Faust geschlagen und in den See geworfen.

Nachdem der unbekannte Täter Bargeld aus dem Geldbeutel des 52-jährigen Opfers genommen hatte, gingen beide Täter davon. Eine Passantin verständigte die Polizei. Der 52-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Polizeirevier konnte laut Mitteilung den alkoholisierten 18-jährigen Beschuldigten ermitteln, der zweite Täter wird noch gesucht.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.