Durmersheimer Einzelhandel übersteht Corona „mit blauem Auge“

Durmersheim (as) – Mit einem blauen Auge durch die Corona-Krise gekommen sei der Einzelhandel in Durrmersheim. Kunden würden sogar kleine Läden wiederentdecken, sagt ISG-Vorsitzender Dietmar Haitz.

•In den Geschäften entlang der Durmersheimer Hauptstraße läuft es laut ISG auch im Corona-Jahr „sehr gut“. Foto: Anja Groß

© as

•In den Geschäften entlang der Durmersheimer Hauptstraße läuft es laut ISG auch im Corona-Jahr „sehr gut“. Foto: Anja Groß

Von Anja Groß

Wie hat der Durmersheimer Einzelhandel die bisherige Corona-Zeit erlebt? „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, diese Zwischenbilanz zog Dietmar Haitz, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Selbstständiger und Gewerbetreibender (ISG), am Dienstagabend im Verwaltungsausschuss.
Der Lockdown zu Saisonbeginn im März habe den örtlichen Einzelhandel stark getroffen, berichtete Haitz: „Das sind traditionell die vier umsatzstärksten Wochen im Jahr.“ Seitdem laufe es in den Geschäften entlang der Hauptstraße „sehr gut“. Man habe sogar neue Kunden gewonnen, so Haitz. Denn viele kauften in der Corona-Pandemie lieber in kleinen Läden auf dem Land als in den großen Einkaufscentern in der Stadt, stellte er fest.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen