Elf Grundstücke im Gewerbegebiet Iffezheim noch frei

Iffezheim (mak) – Die Vergabe der noch verbleibenden sieben gemeindeeigenen Grundstücke in der Erweiterungsfläche des Iffezheimer Industriegebiets ist in diesem Jahr vorgesehen.

Die Firma Kronimus (rechts) hat sich als Erweiterungsfläche ein 11800 Quadratmeter großes Grundstück zwischen der Grube und dem Rand des Gewerbegebiets gesichert. Foto: Walter

© wiwa

Die Firma Kronimus (rechts) hat sich als Erweiterungsfläche ein 11 800 Quadratmeter großes Grundstück zwischen der Grube und dem Rand des Gewerbegebiets gesichert. Foto: Walter

In der Erweiterungsfläche des Iffezheimer Industriegebiets sind die Straßenbauarbeiten weitgehend abgeschlossen und vermitteln einen ersten Eindruck des Zuschnitts. Die dunkle Grube am Rand soll als Retentionsbecken dienen. An dem 0,6 Hektar großen Becken muss nichts verändert werden. Es entlastet bereits die Entwässerung des bestehenden Gewerbe- und Industriegebiets. Die Firma Kronimus (rechts) hat sich als Erweiterungsfläche ein 11 800 Quadratmeter großes Grundstück zwischen der Grube und dem Rand des Gewerbegebiets gesichert. Im Gegensatz zur restlichen Fläche sind dort gemäß Bebauungsplan ausschließlich Lagerplätze zulässig, im nördlichen Teil des Grundstücks auch eine Lagerhalle, wie Bürgermeister Christian Schmid auf BT-Anfrage erläutert. Noch sind nicht alle Grundstücke vergeben, der Gemeinderat hatte bereits Mitte März 2019 neun Grundstücke zugeteilt. „Weitere vier Grundstücke befinden sich in Privatbesitz“, erläutert der Rathauschef. Die Vergabe der noch verbleibenden sieben gemeindeeigenen Grundstücke ist in diesem Jahr vorgesehen. Zur Frage, welche Firmen bislang zum Zug gekommen sind, möchte der Bürgermeister keine Angaben machen. Bislang konnten alle Bautätigkeiten in Bezug auf die Versorgung mit Wasser, Strom und Gas abgeschlossen werden. Als Nächstes stehen die Aufstellung der Straßenlaternen sowie abschließende Straßenbauarbeiten inklusive des Setzens der Bordsteine an. Die letzte größere Maßnahme wird dann der Anschluss an die L 75 sein.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.