Entsetzen über Anschlag auf Gabenzaun

Rastatt (fuv) – Entsetzen ausgelöst hat ein Anschlag mit Buttersäure auf den Gabenzaun im Dörfel. Die Initiatoren der Aktion für Hilfsbedürftige wollen sich aber nicht entmutigen lassen.

Initiator Daniel Franz und seine Nachbarin Jennie Burkhart am wieder intakten Zaun. Sie wollen sich nicht entmutigen lassen.Foto: F. Vetter

© fuv

Initiator Daniel Franz und seine Nachbarin Jennie Burkhart am wieder intakten Zaun. Sie wollen sich nicht entmutigen lassen.Foto: F. Vetter

Von Frank Vetter

Erst vor wenigen Tagen hat das Badische Tagblatt über eine private Hilfsaktion in Rastatt für Obdachlose und bedürftige Menschen berichtet. Nun wurde der Gabenzaun in der Carl-Friedrich-Straße, an dem sozial Benachteiligte verschiedene gespendete Dinge des täglichen Lebens finden, bei einem Anschlag mit Buttersäure übergossen. Auch das Auto von Gabenzaun-Initiator Daniel Franz wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2020, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte