Eröffnung im vierten Quartal geplant

Rastatt (dm) – Corona hat die Grundsteinlegung platzen lassen, doch der Bau des Edeka-Markts in der Badener Straße läuft ohne Verzögerung weiter.

Trotz geplatzter Grundsteinlegung: Die Arbeiten an der Supermarktbaustelle laufen ohne weitere Verzögerung. Foto: F. Vetter

© fuv

Trotz geplatzter Grundsteinlegung: Die Arbeiten an der Supermarktbaustelle laufen ohne weitere Verzögerung. Foto: F. Vetter

Von Daniel Melcher

Die geplante offizielle Grundsteinlegung für den Edeka-Neubau im Rastatter Süden ist zwar wegen der Corona-Krise abgesagt worden, gleichwohl wächst der neue Supermarkt an der Badener Straße sichtbar in die Höhe. „Mit dem Bau liegen wir im Zeitplan, es gibt aktuell keine Verzögerungen“, heißt es auf Nachfrage des BT aus der Edeka-Südwest-Zentrale. Noch im April soll der Rohbau fertiggestellt werden. Die Eröffnung ist inzwischen für das vierte Quartal 2020 geplant.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte