Ferienspaß trotz Corona

Rastatt (red) – Die Stadt Rastatt legt mit Vereinen trotz Corona ein Ferienspaßprogramm auf – allerdings in abgespeckter Form.

Ein Erlebnistag auf dem Reiterhof: Auch das gehört zum Sommerferienprogramm der Stadt Rastatt. Foto: Pferdestärken

© pr

Ein Erlebnistag auf dem Reiterhof: Auch das gehört zum Sommerferienprogramm der Stadt Rastatt. Foto: Pferdestärken

Freizeitspaß und Gemeinschaft trotz Corona? Das geht – zumindest beim Sommerferienprogramm der Stadt Rastatt. Die Kinder- und Jugendförderung hat in Kooperation mit Rastatter Vereinen, Privatpersonen, Einrichtungen und Institutionen auch in diesem Jahr wieder ein vielseitiges Sommerferienprogramm auf die Beine gestellt und dabei die Corona-Verordnung der Landesregierung berücksichtigt.

Coronabedingt fällt das Ferienprogramm in diesem Jahr reduzierter aus. „Und dennoch ist ein Angebot entstanden, das eine Menge Sommerspaß verspricht“, wirbt die Stadtverwaltung in ihrer Mitteilung. Sportlich austoben können sich Rastatter Kinder und Jugendliche etwa beim Inlineskaten, beim Reiten oder Badminton spielen. Kreativ und fantasievoll wird es bei einer gemeinsamen Bastelreise und erlebnisreich bei einer Schnitzeljagd rund ums Schloss Favorite.

Kein Losverfahren

Das gesamte Veranstaltungsprogramm ist online ab dem 10 Juli abrufbar unter www.rastatt.ferienprogramm-online.de/. Dort können sich Rastatter Kinder und Jugendliche auch für die einzelnen Programmpunkte anmelden. Anders als in den Vorjahren entscheidet in diesem Jahr nicht das Losverfahren, wer an einer Veranstaltung teilnehmen kann. Berücksichtigt werden die Anmeldungen nach dem Zeitpunkt des Eingangs. Wer sich also schnell anmeldet, sichert sich seinen Platz.

Ein Veranstaltungsheft zum Mitnehmen gibt es nicht. Anmelden kann man sich zudem von Montag, 13. Juli, bis einschließlich Montag, 17. August, im Jugendtreff in der Herrenstraße 28 jeweils montags von 16 bis 18.30 Uhr, mittwochs von 9 bis 11.30 Uhr und freitags von 9 bis 11.30 Uhr. Am 18. und 25. Juli ist auch samstags zwischen 14 und 15 Uhr eine Anmeldung möglich.

Wenn es die Corona-Verordnung zulässt, wird die Kinder- und Jugendförderung der Stadt das Sommerferienprogramm spontan noch erweitern. Gleichermaßen behält sich die Stadt vor, das Programm und die Teilnehmerzahl zu reduzieren, wenn es die Corona-Lage erfordert. Aktuelle Informationen finden sich stets auf der Homepage der Stadt Rastatt unter www.rastatt.de.

Bei Fragen ist die Kinder- und Jugendförderung per E-Mail erreichbar unter jugendfoerderung@rastatt.de oder unter (07222) 972 9100.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.