Franz-Degler-Steg wird komplett erneuert

Rastatt (red) – Eine 2,5 Tonnen schwere Brücke ist am heutigen Mittwochmorgen über die Baumreihen entlang der Josefstraße geschwebt. Mithilfe eines Krans wurde der neue Franz-Degler-Steg an seinen Platz über dem Gewerbekanal beim Aueninstitut gehoben.

Passgenau wird die 18 Meter lange Aluminiumbrücke in die zuvor betonierten Widerlager eingesetzt. Fotos: Stadt Rastatt

© pr

Passgenau wird die 18 Meter lange Aluminiumbrücke in die zuvor betonierten Widerlager eingesetzt. Fotos: Stadt Rastatt

Wie es in einer städtischen Pressemitteilung heißt, ging es danach für die Baumfirma Grötz an die Feinjustierung. Mit einem Zollstock maßen die Mitarbeiter zentimetergenau die Abstände der Brücke zu den beiden Uferseiten des Gewerbekanals ab, um die Aluminiumbrücke passgenau in die zuvor betonierten Widerlager zu setzen. Anschließend wurde die 18 Meter lange Brücke noch mit dicken Schrauben festmontiert. Ehe Fußgänger den neuen Steg in rund zwei Wochen nutzen können, müssen vorher noch die Gehwege an das Höhenprofil der Brücke angepasst und asphaltiert werden. Dann ist auch dieser Teil des Murgdamms barrierefrei nutzbar.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme, die aufgrund altersbedingter Schäden am Franz-Degler-Steg notwendig wurde, liegen bei rund 192.000 Euro. Gefördert wird der Bau mit 125.000 Euro vom Regierungspräsidium Karlsruhe aus dem kommunalen Sanierungsfond „Brücken“.

Ach interessant: Franz-Degler-Steg wird erneuert

Behelfsbrücke schwebt über den Gewerbekanal ein

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.