Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frau leistet Widerstand gegen Polizei

Rastatt (red) – Das Verhalten einer BMW-Fahrerin während einer Verkehrskontrolle am späten Dienstagabend hat nun Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Folge.

Durch eine minimale Öffnung der Fahrerscheibe reichte die Frau den Beamten ihre Papiere. Symbolfoto: Müller/dpa

© dpa

Durch eine minimale Öffnung der Fahrerscheibe reichte die Frau den Beamten ihre Papiere. Symbolfoto: Müller/dpa

Die 69-Jährige war einer Streife des Polizeireviers Rastatt gegen 23.40 Uhr in der Kehler Straße wegen ihrer auffällig langsamen Fahrgeschwindigkeit sowie leichten Fahrunsicherheiten aufgefallen. Durch eine minimale Öffnung der Fahrerscheibe reichte die Frau bei der anschließenden Kontrolle den Beamten zwar die geforderten Papiere, zu einer Überprüfung ihrer Verkehrstüchtigkeit war sie anfangs allerdings nicht bereit. Laut Polizeimeldung schloss sie stattdessen das Fenster und verriegelte die Türen. Auf weitere Ansprachen der Polizisten zeigte die 69-Jährige keinerlei Reaktion, sodass weitere Streifenbesatzungen hinzugezogen wurden. Im Verlauf der weiteren polizeilichen Maßnahmen ließ sich die BMW-Lenkerin dann aber doch noch dazu erweichen, aus ihrem Wagen auszusteigen und einen Atemalkoholtest zu absolvieren. Die Alkoholüberprüfung verlief zwar negativ, das Verschließen ihres Fahrzeugs zur Verhinderung weiterer Überprüfungen steht nun aber auf dem Prüfstand und zieht strafrechtliche Ermittlungen nach sich.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2020, 15:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.