Frühe Hilfen erfahren steigende Nachfrage

Rastatt (red) – Die Frühen Hilfen der psychologischen Beratungsstelle im Landratsamt sind immer stärker gefragt. Das geht aus dem Jahresbericht 2019 hervor.

Die Beratungsnachfrage im Bereich Frühe Hilfen hat sich im Kreis Rastatt in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Foto: dpa/Andrea Warnecke

© dpa

Die Beratungsnachfrage im Bereich Frühe Hilfen hat sich im Kreis Rastatt in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Foto: dpa/Andrea Warnecke

Von Markus Koch

In 2114 Fällen war die Psychologische Beratungsstelle des Landkreises Rastatt im vergangenen Jahr gefragt; etwas über vier Prozent aller jungen Kreisbewohner unter 21 Jahren nutzten deren Angebote. Dies geht aus dem Jahresbericht 2019 hervor, den Beratungsstellenleiter Johannes Baumann vorgelegt hat. Fragen und Antworten:
Wie sehen die Eckdaten der Jahresstatistik aus?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.