Gemeinderat packt den Rotstift aus

Ötigheim (as) – In Ötigheim wird der Rotstift angesetzt: Der am Dienstag verabschiedete Haushalt weist eine Deckungslücke von 505000 Euro auf. Nach einem Streichkonzert im Vorfeld, das der CDU offenbar noch zu moderat ausfiel, fordert der Gemeinderat nun zu prüfen, ob die Betreuungsangebote der Kindergärten gebündelt werden können.

Die Umwandlung der Ötigheimer Brüchelwaldschule in eine Kita ist ein großer Ausgabeposten im Etat 2020. Sorge bereiten dem Gemeinderat die steigenden Personalkosten im Kindergartenbereich. Foto: Groß

© as

Die Umwandlung der Ötigheimer Brüchelwaldschule in eine Kita ist ein großer Ausgabeposten im Etat 2020. Sorge bereiten dem Gemeinderat die steigenden Personalkosten im Kindergartenbereich. Foto: Groß

Von Anja Groß

Einen strikten Sparkurs hat sich Ötigheim mit dem Haushalt 2020 verordnet, der am Dienstag vom Gemeinderat zusammen mit den Etats für die Eigenbetriebe Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung einstimmig verabschiedet wurde. Dass es im Gremium offenbar heftige Differenzen darüber gab, wie sehr angesichts des Defizits von 505000 Euro der Rotstift angesetzt werden muss, deuteten die Fraktionssprecher in ihren Haushaltsreden an.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2020, 17:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte