Gewerbegebiete: Rastatt ziemlich blank

Rastatt (ema) – Die Stadt Rastatt ist beim Angebot von Gewerbeflächen ziemlich abgemagert. Ein Schlaglicht auf das dürre Potenzial ist gerade mit dem bevorstehenden Abzug der Firma Medifa gefallen.

Gerade beim Cronauer-Areal entlang der Rauentaler Straße (Mitte) setzt die Stadt auf neue Impulse durch einen Eigentümerwechsel. Foto: Willi Walter

© wiwa

Gerade beim Cronauer-Areal entlang der Rauentaler Straße (Mitte) setzt die Stadt auf neue Impulse durch einen Eigentümerwechsel. Foto: Willi Walter

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Die Wirtschaftsförderung setzt nun nach Eigentümerwechseln auf neue Impulse im Gewerbegebiet Ost.
Medifa-Chef Wolfgang Hohnhaus konnte sich kürzlich einen Seitenhieb Richtung Barockstadt nicht verkneifen. Die Stadt Rastatt habe nicht gerade große Ambitionen gezeigt, um das Unternehmen zu halten, erklärte der Geschäftsführer beim symbolischen Spatenstich für die neue Firmenzentrale in Steinbach.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2021, 17:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen