Größere Wohnung sehnlichster Wunsch

Rastatt (sawe) – Neun Personen auf 73 Quadratmetern: Für die Familie Alschalal ist das Leben nicht nur im Lockdown eine tägliche Herausforderung. Sehnlichster Wunsch ist eine größere Wohnung.

Suham (rechts) mit ihrem Vater und einigen Geschwistern. In dem kleinen Raum werden auch meist die Hausaufgaben gemacht. Foto: Sabine Wenzke

© sawe

Suham (rechts) mit ihrem Vater und einigen Geschwistern. In dem kleinen Raum werden auch meist die Hausaufgaben gemacht. Foto: Sabine Wenzke

Von BT-Redakteurin Sabine Wenzke

Suham Alschalal wirkt erschöpft und traurig und bringt dann bei der Begrüßung doch noch ein zaghaftes Lächeln zustande. Eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn die 19-Jährige steht in diesem Jahr vor ihrem Realschulabschluss an der Handelslehranstalt und will danach eine Ausbildung in der Krankenpflege machen. Noch vor fünf Jahren, als sie mit ihrer Familie aus dem Irak nach Deutschland flüchtete, sprach sie kein Wort Deutsch.
Allerdings hat sie große Angst, die Mittlere Reife nicht zu schaffen. Der Grund ist kein mangelnder Lerneifer, sondern die drangvolle Enge in der kleinen Wohnung, die effektives Lernen nahezu unmöglich macht und die damit so vielversprechend begonnene Integration erschwert. Dort leben, essen und schlafen neun Personen auf 73 Quadratmetern – die Eltern sowie die beiden Töchter und fünf Söhne im Alter von drei bis 23 Jahren. Das jüngste Kind wurde in Deutschland geboren. Stille gibt es in der Wohnung kaum. Höchstens für ein paar Stunden in der Nacht, wenn alle schlafen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte