Grundschule: Rieddörfer auf Konfrontationskurs

Rastatt (ema) – Das Ringen um die Etablierung eines Grundschulstandorts in Wintersdorf wird erwartungsgemäß zum Kräftemessen zweier Rieddörfer.

Der deutsch-französische Zug in der Grundschule Ottersdorf kann faktisch nur erhalten werden, wenn Wintersdorf auf einen Schulstandort verzichtet. Foto: Egbert Mauderer

© ema

Der deutsch-französische Zug in der Grundschule Ottersdorf kann faktisch nur erhalten werden, wenn Wintersdorf auf einen Schulstandort verzichtet. Foto: Egbert Mauderer

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Der Ortschaftsrat Ottersdorf hat sich jetzt einstimmig dafür ausgesprochen, den derzeitigen Zustand zu erhalten. Das würde heißen: Wintersdorf geht leer aus; im Nachbardorf hingegen würde die zweizügige Grundschule mit dem deutsch-französischen Zug fortbestehen.
Der Ortschaftsrat Wintersdorf hatte sich zuvor mit 8:1 Stimmen für die Gründung einer eigenständigen Grundschule im Dorf ausgesprochen – ungeachtet der Signale aus dem staatlichen Schulamt, dass das Kultusministerium einen solchen Standort wohl nicht genehmigen würde.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.