Gutachterin bescheinigt geistig Behinderter Glaubwürdigkeit

Rastatt (mak) – „Ich bin unschuldig“, beteuerte am Dienstag der Angeklagte vor dem Landgericht Baden-Baden. Der 70-Jährige ist wegen sexueller Nötigung einer geistig behinderten Frau angeklagt.

Das Urteil wird am 27. November verkündet. Foto: Jochen Denker

© pr

Das Urteil wird am 27. November verkündet. Foto: Jochen Denker

Von Markus Koch

Im Mittelpunkt des Fortsetzungstermins stand das Glaubwürdigkeitsgutachten einer Diplom-Psychologin, die keinen Zweifel hatte, dass die Aussagen der jungen Frau wahrheitsgemäß sind. Dem Rastatter wird vorgeworfen, am 25. Juli 2018 im Rahmen eines Behindertentransports in Rastatt, bei dem seine Frau die Fahrerin war, sich in die hintere Reihe neben eine damals 20-Jährige gesetzt zu haben und deren Hände auf sein entblößtes und erigiertes Glied gepresst zu haben. Zudem habe er fest in ihre Brüste gegriffen und ihr beim Aussteigen einen Zungenkuss gegeben, so die Anklage. Zum Auftakt des zweiten Verhandlungstags wurde das Opfer befragt. Rechtsanwältin Katrin Behringer als deren Vertreterin beantragte, dass die Zeugin in einem anderen Raum befragt wird und deren Aussagen in den Sitzungssaal übertragen werden, da diese „massive Angst“ vor dem Angeklagten habe, was durch ein ärztliches Attest bestätigt wurde. Richter Wolfgang Fischer willigte ein. Die junge Frau, die geistig auf dem Stand eines sieben- bis achtjährigen Kindes ist, nahm mit ihrem Spielhasen am Vernehmungstisch Platz. Fischer fragte in einfachen Worten, ob sie manchmal an den Vorfall denke. „Manchmal noch“, so die Antwort. „Wie merken Sie das?“, hakte er nach, worauf die 22-Jährige anfing zu weinen. Auf Wunsch von Verteidiger Karl Fraunberger schilderte sie, was sich im Transporter zugetragen haben soll. Als weitere Zeugin wurde die Kommissarin befragt, die die Frau vernommen hat. „Sie hat alles sehr plastisch beschrieben und ich hatte den Eindruck, dass sie alles noch einmal erlebt“, meinte sie.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2020, 11:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte