Helfer für Amphibienschutz gesucht

Rastatt/Kuppenheim (sawe) – Der Naturschutzbund (NABU) sucht freiwillige Helfer für den Amphibienschutz. Der Vorsitzende des Ortsvereins Rastatt, Karl-Ludwig Matt, regt ein Gesamtkonzept zur nachhaltigen Sicherung der Laichgewässer in Favorite an und will eine Jugendgruppe gründen.

Das Plakat am Krebsbach an der L 67 bei Kuppenheim weist auf die Krötenwanderung hin. Im Hintergrund links hinten der grüne Amphibienzaun. Foto: Wenzke

© sawe

Das Plakat am Krebsbach an der L 67 bei Kuppenheim weist auf die Krötenwanderung hin. Im Hintergrund links hinten der grüne Amphibienzaun. Foto: Wenzke

Von Sabine Wenzke

Das ist wie Weihnachten und Ostern zugleich“, lässt Karl-Ludwig Matt seiner Begeisterung freien Lauf, nachdem er durch den Matsch zu einer wenig zugänglichen Stelle gestapft ist: In einem Gewässer an der Gemarkungsgrenze zwischen Kuppenheim und Niederbühl nahe des Schlossparks Favorite sind nicht nur Algen auszumachen, die in der Märzsonne schimmern, sondern auch viele glitschige Klumpen, die tags zuvor noch nicht sichtbar waren: Laichballen, aus denen einmal Tausende von Fröschen werden. Da hüpft das Herz des Umweltschützers vor Freude.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen