Hügelsheim: Auf den Spuren der Römer?

Hügelsheim (stn) – Luftbildaufnahmen belegen die Existenz einer alten Trasse, die von Sandweier in Richtung Hügelsheim verläuft. Sie stammt möglicherweise aus der Römerzeit.

Auf der Luftaufnahme wird ein hellerer Streifen mit etwas lichterem Bewuchs sichtbar, der dem Verlauf in älteren Karten entspricht. Infografik: jv/dr

© pr

Auf der Luftaufnahme wird ein hellerer Streifen mit etwas lichterem Bewuchs sichtbar, der dem Verlauf in älteren Karten entspricht. Infografik: jv/dr

Von Nora Strupp

Was in der Gemeinderatssitzung Mitte Juni, in der die Teiländerung des Bebauungsplanentwurfs der Aldi-Erweiterung gebilligt wurde, nur äußerst beiläufig erwähnt wurde, dürfte womöglich manch einen überraschen: Durch das Gebiet des bestehenden Lebensmitteldiscounters und das Areal, auf dem zukünftig ein Seniorenzentrum entstehen soll, verläuft eine Straße aus der – so vermutet das Landesamt für Denkmalpflege – Römerzeit. Doch ein endgültiger Beweis dafür, wie alt die Straße wirklich ist, steht noch aus.
„Dass eine Römerstraße von Baden-Baden-Sandweier Richtung Hügelsheim zog, vermutet man seit 1856, da damals bei der Korrektur des Sandbaches ,alte Pfähle‘ auffielen“, erläutert Sven Jäger vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. „Der Weg, der hier von Osten nach Westen durch das Waldstück zog, war damals auch als sogenannte Römerstraße – ein im Wald besonders gut verfolgbarer breiter Weg mit begleitenden Straßengräben – bezeichnet, sodass man die Pfähle als Reste einer römischen Brücke interpretierte.“ Allerdings sei das Alter dieser Straße bis heute nicht gesichert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2020, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen