Immer mehr Schüler bei weniger Lehrern

Rastatt (mak) – In den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZen) wird es künftig mehr Schüler und gleichzeitig einen gravierenden Lehrermangel geben.

Der stark steigende Platzbedarf in der Pestalozzi-Schule setzt den Landkreis unter Druck. Es müssen möglichst rasch neue Räume geschaffen oder gefunden werden. Foto: pr/av

© pr

Der stark steigende Platzbedarf in der Pestalozzi-Schule setzt den Landkreis unter Druck. Es müssen möglichst rasch neue Räume geschaffen oder gefunden werden. Foto: pr/av

Von BT-Redakteur Markus Koch

Diese Entwicklung wurde in der jüngsten Sitzung des Kreistag-Ausschusses für Schulen und Kultur deutlich. Bereits in diesem Schuljahr musste an der Pestalozzi-Schule Rastatt und der Astrid-Lindgren-Schule Iffezheim regulärer Nachmittagsunterricht wegen Lehrermangels ausfallen. An den SSBZen mit dem Förderschwerpunkt Lernen, der Augusta-Sibylla-Schule Rastatt, der Erich-Kästner-Schule Gaggenau sowie der Rheintalschule Bühl, konnten fest etablierte freiwillige Förderangebote nicht mehr angeboten werden, verdeutlichte Lysann Jakob, Sachgebietsleiterin Schulverwaltung beim Amt für Finanzen, Gebäudewirtschaft und Kreisschulen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.