„Jahrhundertprojekt“ zwischen Wintersdorf und Plittersdorf

Rastatt (ema) – Es ist ein „Jahrhundertprojekt“: Das Regierungspräsidium will den Rheindamm zwischen Wintersdorf und Murgmündung ertüchtigen.

Die neue Dammkrone wird nicht mehr asphaltiert – zum Leidwesen mancher Radfahrer. Foto: Archiv

© fuv

Die neue Dammkrone wird nicht mehr asphaltiert – zum Leidwesen mancher Radfahrer. Foto: Archiv

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Mathias Köppel hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass das „Jahrhundertprojekt“ in seiner Zeit als Kommunalpolitiker angestoßen wird. Umso mehr war der Plittersdorfer Ortsvorsteher im Gemeinderat des Lobes voll für das Regierungspräsidium (RP), weil nun der 8,3 Kilometer lange Rheinhochwasserdamm zwischen Rheinbrücke Wintersdorf und Murgmündung ertüchtigt werden soll.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.