Jugendlicher beim Fahren eines Wohnwagens erwischt

Rastatt (red) – Auf der A5 ist am Mittwochabend ein 16-Jähriger beim Fahren eines Wohnwagengespanns erwischt worden.

Die Eltern des Jugendlichen hinderten ihn nicht an der verbotenen Fahrt. Symbolfoto: Weigel/dpa

© dpa-avis

Die Eltern des Jugendlichen hinderten ihn nicht an der verbotenen Fahrt. Symbolfoto: Weigel/dpa

Eine Kontrolle durch Beamte des Verkehrsdienstes Baden-Baden wurde am frühen Mittwochabend auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd nicht nur einem 16-Jährigen zum Verhängnis, sondern auch dessen Eltern. Die Ermittler ertappten den Jugendlichen laut Polizeimitteilung um 19.20 Uhr am Steuer eines Wohnwagengespanns. Da der junge Chauffeur jedoch keine erforderliche Fahrerlaubnis besaß, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Gleichzeitg ermitteln die Beamten nun gegen die Eltern wegen des Ermächtigens und wegen der Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 14:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.