Karlsruher Kult-Skulptur wird schonend restauriert

Kuppenheim/Karlsruhe (mak) – Der Kuppenheimer Steinmetzbetrieb Bernhard Binder hat im November 2019 den Nackten Mann beim Wildparkstadion abgebaut. Nun wird er behutsam auf Vordermann gebracht.

Lässt den Heißdampf ungerührt über sich ergehen: Der Nackte Mann erfährt eine Grundreinigung. Foto: Markus Koch

© mak

Lässt den Heißdampf ungerührt über sich ergehen: Der Nackte Mann erfährt eine Grundreinigung. Foto: Markus Koch

Von Markus Koch

Die Betonskulptur ist fast rundum in Frischhaltefolie eingewickelt und wartet in der Herbstsonne darauf, von mehreren Schichten Farbe und Graffiti befreit zu werden. Die rund drei Meter hohe Betonskulptur war sechs Jahrzehnte lang „der“ Treffpunkt für KSC-Fans vor den Spielen am Wildparkstadion. Zum Auftakt der Abbrucharbeiten des Stadions wurde er im November 2019 vom Sockel geholt. Der Kuppenheimer Steinmetzmeister Bernhard Binder hat sich den Auftrag zur Restaurierung der denkmalgeschützten Betonskulptur gesichert. Zunächst dokumentierte er das Schadensbild, das vorwiegend aus Haarrissen bestand. Am rechten Fußgelenk stellte er eine etwas größere Rostsprengung fest. Binder stuft den Zustand des Nackten Manns als „mittelmäßig bis schlecht“ ein. „Die Hauptarmierungsstange muss mehrere Zentimeter dick sein. Wenn Feuchtigkeit durch feine Risse im Beton eindringt und der Stahl rostet, vergrößert er sein Volumen, was zu Spannungen und schließlich auch zu Sprengungen des Materials führen kann“, erläutert Steinmetz- und Steinbildhauermeister Gabriel Leichsenring. In einem nächsten Schritt wurde das Denkmalamt darüber informiert, mit welcher Vorgehensweise die einzelnen Beschädigungen beseitigt werden sollen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte