Kupferdiebe richten hohen Schaden an

Kuppenheim (red) – In einem Umspannwerk nahe der Mercedesstraße haben Diebe versucht, Kupferkabel zu entwenden. Bei der Tat auf der Gemarkung von Kuppenheim ist erheblicher Sachschaden entstanden.

Kupferdiebe haben in einem Kuppenheimer Umspannwerk einen erheblichen Sachschaden angerichtet. Die Polizei ermittelt. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

© dpa-avis

Kupferdiebe haben in einem Kuppenheimer Umspannwerk einen erheblichen Sachschaden angerichtet. Die Polizei ermittelt. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmorgen. Bislang unbekannte Täter machten sich an einem rund 400 Meter langen Baueinsatzkabel zu schaffen. Sie durchtrennten dies, um vermutlich an ein darin befindliches Kupferkabel zu gelangen. Da ihnen ein Diebstahl des Metalls offenbar nicht gelang, flüchteten die Unbekannten mit leeren Händen. Mit dem Durchtrennen des Kabels wurde jedoch einen Sachschaden von rund 70.000 Euro angerichtet. Die Beamten des Polizeipostens Kuppenheim nehmen unter der Telefonnummer (0 72 22) 4 70 02 Zeugenhinweise entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2020, 16:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.