Kuppenheimer Ergebnis korrigiert

Kuppenheim (sawe) – Die Kommunalaufsicht im Landratsamt prüft Beschwerden zur Bürgermeisterwahl. Es geht um die Frage, ob der Vorsitzende des Wahlausschusses seine Neutralitätspflicht verletzt habe.

Nach dem Eingang von zwei Beschwerden blickt die Kommunalaufsicht nach Kuppenheim. Foto: Wenzke/Archiv

© sawe

Nach dem Eingang von zwei Beschwerden blickt die Kommunalaufsicht nach Kuppenheim. Foto: Wenzke/Archiv

Von Sabine Wenzke

Bei der Kommunalaufsicht im Landratsamt Rastatt liegen zwei Beschwerden in Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl in Kuppenheim vor. Dies bestätigte Landratsamts-Pressesprecherin Gisela Merklinger am Montag auf BT-Nachfrage. Die Beschwerden haben die Kuppenheimer Paul Sachse (wir berichteten) und Dr. Ulrich Schumann eingereicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen