Landesgartenschau 2036: Rastatt erhält Zuschlag

Rastatt (ema) – Die Landesgartenschau 2036 findet in der Barockstadt Rastatt statt. Die Vorbereitungen sollen bereits im nächsten Jahr beginnen.

Die Schlossachse ist elementarer Teil der Rastatter Bewerbung gewesen. Foto: Joachim Gerstner/Stadt Rastatt

© pr

Die Schlossachse ist elementarer Teil der Rastatter Bewerbung gewesen. Foto: Joachim Gerstner/Stadt Rastatt

Von Egbert Mauderer

Die Freude im Rathaus war am Dienstag angesichts der Nachricht aus Stuttgart groß: Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch sprach der für das Jahr 2036 Rastatt zuerkannten Landesgartenschau (LGS) eine „enorme Bedeutung“ zu. „Dass es jetzt wahr wird, dass wir loslegen können, ist einfach wunderbar und ein großer Lichtblick zum Ende dieses schwierigen Jahres. Ganz Rastatt und die Region werden von dem Projekt profitieren.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2020, 13:27 Uhr
Aktualisiert:
15. Dezember 2020, 17:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen