Landesmittel für Rastatt und Durmersheim

Rastatt/Durmersheim (red) – Die Gemeinden Rastatt und Durmersheim erhalten vom Land Baden-Württemberg im Rahmen eines Entwicklungsprogramms rund 77.000 Euro.

Rastatt und Durmersheim erhalten Landesgelder, um Innenstadt und Ortskern weiterzuentwickeln. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

© dpa-avis

Rastatt und Durmersheim erhalten Landesgelder, um Innenstadt und Ortskern weiterzuentwickeln. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

– Mit rund einer Million Euro fördert das Land Baden-Württemberg 33 Projekte in Kommunen im Rahmen des Programms „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“. Gefördert werden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums insbesondere Pilotansätze, die Innenentwicklung, Städtebau und Bürgerbeteiligung miteinander kombinieren. Laut Mitteilungen der Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel (Grüne) und Alexander Becker (CDU) erhält Rastatt 35.000 Euro für ein gesamtstädtisches integriertes Stadtentwicklungskonzept „Rastatt 2035“. Durmersheim kassiert 21.680 Euro für die Strategie zur Innenentwicklung Durmersheim 2035.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2021, 17:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen