Landrat Toni Huber gestorben

Rastatt/Heidelberg (BT) – Traurige Nachrichten aus dem Rastatter Landratsamt: Landrat Toni Huber ist in der Nacht zum Sonntag in einer Klinik in Heidelberg gestorben. Huber wurde 56 Jahre alt.

Nach längerer Krankheit im Alter von 56 Jahren gestorben: Landrat Toni Huber. Foto: Stephan Kaminski/Archiv

© red

Nach längerer Krankheit im Alter von 56 Jahren gestorben: Landrat Toni Huber. Foto: Stephan Kaminski/Archiv

Huber hatte nach einer Operation im vergangenen Sommer mehrere Rückschläge erleben müssen und entschied sich zuletzt zu einer erneuten Operation, von der er sich eine Genesung erhoffte, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes. Leider verlief auch dieser Genesungsprozess nicht ohne Komplikationen. Die Belegschaft des Landratsamts mit dem Ersten Landesbeamten Dr. Jörg Peter und den Dezernenten an der Spitze trauern mit Familie Huber nach diesem schweren Schicksalsschlag.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2021, 16:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen