Malscher haben die Wahl

Malsch (sl/ar) – Drei ernst zu nehmende Bewerber stellen sich am Sonntag, 13. Juni, der Wahl zum Malscher Bürgermeister. Den Wählern präsentieren sie sich in Live-Veranstalungen und im Internet.

Gesittete Veranstaltung: Weit weniger heiß als in der Vergangenheit geht es bei der Kandidatenvorstellung im Malscher Bürgerhaus zu. Foto: Anne-Rose Gangl

© ar

Gesittete Veranstaltung: Weit weniger heiß als in der Vergangenheit geht es bei der Kandidatenvorstellung im Malscher Bürgerhaus zu. Foto: Anne-Rose Gangl

Von BT-Redakteur S. Linkenheil und Anne-Rose Gangl

Während sich drei Bewerber um das Bürgermeisteramt in Malsch in den „Tiefen des Bürgerhauses ohne Mithörgelegenheit“ aufhielten, begrüßte Werner Scherer, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses, rund 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger zur ersten Kandidatenvorstellung. Weit mehr verfolgten die Veranstaltung im Internet.
Gemeinsam mit Hauptamtsleiter Heribert Reiter und dem ehemaligen Rektor der Hans-Thoma-Schule, Trudbert Wipfler, der den Abend moderierte, achteten sie darauf, dass die vorgegebenen Regeln und Zeiten eingehalten wurden. Je 15 Minuten Redezeit gab es für Markus Bechler (FW), Amtsinhaber Elmar Himmel (SPD) und Wolfgang Scharer (CDU), deren Reihenfolge das Los entschieden hatte. Dauerkandidat Samuel Speitelsbach zeigte sich in Malsch nicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.