Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mehrere Ermittlungen gegen drei Jugendliche

Rastatt (red) – Nach vielfachen Verstößen am Mittwoch zu später Stunde im Schlosspark haben drei Jugendliche mit unangenehmen Konsequenzen zu rechnen.

Durch das Entwenden einer Nissenleuchte wurden Beamte auf die Jugendlichen aufmerksam gemacht. Die Entdeckung weiterer Straftaten folgte. Symbolfoto: Archiv

© pr

Durch das Entwenden einer Nissenleuchte wurden Beamte auf die Jugendlichen aufmerksam gemacht. Die Entdeckung weiterer Straftaten folgte. Symbolfoto: Archiv

Zwei 16-Jährige stehen hierbei im Verdacht, eine Nissenleuchte entwendet und diese in einen Busch geworfen haben. Wie die Polizei mitteilt, seien sie danach geflohen. Die von Zeugen alarmierten Beamten des Polizeireviers Rastatt konnten die beiden Verdächtigen im Schlosspark vorläufig festnehmen. Sie waren in Begleitung eines gleichaltrigen Mädchens. Die Jugendlichen verhielten sich sehr aggressiv, unkooperativ und waren alkoholisiert. Die 16-Jährige verweigerte überdies die Angabe ihrer Personalien und nannte zu guter Letzt einen falschen Namen. Dies hatte zur Folge, dass sie in Gewahrsam genommen werden musste. Weil sich das Trio zudem entgegen den Bestimmungen der Corona-Verordung zusammengefunden hatte, haben die Beamten Ermittlungen nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Die Beamten stellten weiter fest, dass für einen der Jugendlichen ein Platzverweis für den Schlosspark vorlag, da er am selben Tag bereits dort gegen die Corona-Verordnung verstoßen hatte. Bei dem anderen Jugendlichen wurde auf dem Polizeirevier Rastatt eine Kleinmenge an Amphetamin aufgefunden, weshalb er mit einem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu rechnen hat. Alle drei Jugendliche wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern überstellt.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.