„Mit uns der Corona-Boom, nach uns die Krise“

Rastatt (schx) – Die Schülersprecherin Antonija Prgomet und Kursstufensprecherin Fenja Fechner des Rastatter Tulla-Gymnasiums im BT-Interview zum Schulabschluss während der Pandemie.

Die Zukunft wartet: Antonija Prgomet (links) und Fenja Fechner haben ihren Abschluss in der Tasche und schon einige Pläne, wie es weitergehen soll. Foto: Xenia Schlögl

© schx

Die Zukunft wartet: Antonija Prgomet (links) und Fenja Fechner haben ihren Abschluss in der Tasche und schon einige Pläne, wie es weitergehen soll. Foto: Xenia Schlögl

Von Xenia Schlögl

Der landesweite Lockdown und die siebenwöchige Zwangspause an den Schulen haben den diesjährigen Abschlussjahrgängen viel abverlangt. Für den Abi-Jahrgang des Rastatter Tulla-Gymnasiums bedeutete das: Verschobene Prüfungen, Zeugnisausgabe unter Corona-Bedingungen, kein Abiball. Die Schülersprecherin Antonija Prgomet und die Sprecherin der Kursstufe Zwei, Fenja Fechner, haben beide ihr Abitur am Tulla-Gymnasium bestanden und sich über die vergangene Zeit mit BT-Mitarbeiterin Xenia Schlögl unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.