Muggensturm: 1,8 Millionen für Sportanlagen

Muggensturm (ser) – Der Gemeinderat hat einer Neukonzeption auf dem Areal des Fußballvereins zugestimmt. Diese sieht Natur- und Kunstrasenplatz sowie zwei Kleinspielfelder samt Weitsprunganlage vor.

Der Rasenplatz in Muggensturm wird saniert. Foto: Heiner Wirbser

© ser

Der Rasenplatz in Muggensturm wird saniert. Foto: Heiner Wirbser

Von Heiner Wirbser

Seit vielen Jahren bemüht sich der Fußballverein Muggensturm (FVM) um eine neue Sportanlage. Denn seit über 30 Jahren wurden an den bisherigen Rasenplätzen keine wesentlichen Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Bei der Ratssitzung am Montag stimmte der Gemeinderat einstimmig einer Neukonzeption für 1,8 Millionen Euro zu.
Die Sportanlage besteht aktuell aus zwei Rasenfeldern, einem Tennenplatz und zwei Weitsprunganlagen für Schulsport und Leichtathletik. Bei den Rasenplätzen wurde in den vergangenen Jahren lediglich die Grundpflege durchgeführt, die Weitsprunganlagen sind veraltet und ungepflegt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen