Nistkästen für Mauersegler und Schwalbe

Rastatt (fuv) – Es fehlt an Vogelnistkästen in Rastatt, meint der NABU. Deshalb haben die Naturschützer mit den Experten Pierre und Kevin Fingermann im Stadtgebiet 55 Brutmöglichkeiten geschaffen.

Kevin Fingermann bringt einen Mauersegler-Nistkasten an der Außenfassade von Maria Königin an.Foto: F. Vetter

© fuv

Kevin Fingermann bringt einen Mauersegler-Nistkasten an der Außenfassade von Maria Königin an.Foto: F. Vetter

Von Frank Vetter

Es war eine Premiere in Rastatt: Gestern installierte die Ortsgruppe Rastatt des Naturschutzbundes (NABU) gemeinsam mit Vogelexperte Pierre Fingermann Nistkästen für Mauersegler und Mehlschwalben. Insgesamt wurden im Stadtgebiet 55 Brutmöglichkeiten geschaffen.
Von den technischen Betrieben der Barockstadt mit einem Hubsteiger und zwei Mitarbeitern unterstützt, machten sich Vogelexperte Pierre Fingermann, sein Enkel Kevin und Ulrich Hens von der NABU-Ortsgruppe daran, die ersten Nistkästen an der Außenfassade der Kirche Maria Königin im Hasenwäldchen anzubringen. 80 aus Zement und Holz gefertigte Brutstätten für Mehlschwalben sind eine Spende der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe. Die Mauerseglerbrutstätten mit jeweils zwei Nestern steuert der NABU bei, wie Hens gestern Morgen beim Beginn der Aktion erläuterte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.