Nur noch „Schwerpunktnachverfolgung“

Rastatt (dm) – Die mit zunehmender Impfung gegen Corona erfolgten Öffnungsschritte bedeuten für das Gesundheitsamt höheren Aufwand bei Kontaktnachverfolgungen. Man konzentriert sich auf Schwerpunkte.

Infektionen auf der Spur: Um eine Überlastung zu verhindern, konzentriert sich das Gesundheitsamt bei Kontaktermittlung auf besondere Bereiche (Symbolbild). Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

© dpa

Infektionen auf der Spur: Um eine Überlastung zu verhindern, konzentriert sich das Gesundheitsamt bei Kontaktermittlung auf besondere Bereiche (Symbolbild). Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Nach rund anderthalb Jahren Pandemie wirken sich die mit zunehmender Impfung der Bevölkerung erfolgten Öffnungsschritte auch auf die Arbeit im Gesundheitsamt aus: Eine engmaschige Kontaktnachverfolgung, wie sie bislang bei der Bekämpfung der Pandemie von zentraler Bedeutung war, gibt es nicht mehr.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen