Ötigheim „verbuddelt“ 1,78 Millionen

Ötigheim (as) – Die Sanierung der Wilhelm-Tell-Straße Ötigheim liegt im Zeit- und Kostenplan, informiert die Gemeinde. Bis spätestens März soll die wichtige Querachse fertig sein.

Die Sanierung der Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim soll bis März endgültig fertig sein. Foto: Anja Groß

© as

Die Sanierung der Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim soll bis März endgültig fertig sein. Foto: Anja Groß

Von Anja Groß

„Wir biegen auf die Zielgerade ein“, freute sich Ötigheims Bürgermeister Frank Kiefer gestern beim Baustellentermin in der Wilhelm-Tell-Straße: Bis März soll die 1,78 Millionen Euro teure Straßensanierung nach eineinhalb Jahren abgeschlossen sein, bis spätestens Anfang kommender Woche die Kreuzung mit der Josef-Saier-Straße wieder freigegeben werden.
Ein weiterer Grund zur Freude: „Wir liegen voll im Zeit- und Kostenplan“. Dass die Gemeinde 943.000 Euro an Zuschüssen aus dem Landessanierungsprogramm und dem Ausgleichsstock des Landes erhält, lässt die Kosten auch haushälterisch leichter „verschmerzen“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Dezember 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte