Ottersdorf: Frust und Hoffnungsschimmer

Rastatt dm) – 50 Jahre nach der Eingemeindung zu Rastatt fällt die Bilanz in Ottersdorf gemischt aus. Teil 2 der neuen BT-Serie.

Entwicklungspotenzial sieht man in Ottersdorf auf dem Areal beim Gemeindehaus. Foto: Frank Vetter

© fuv

Entwicklungspotenzial sieht man in Ottersdorf auf dem Areal beim Gemeindehaus. Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Daniel Melcher

Keine Frage: Da hat sich Frust aufgestaut. Als Ottersdorfs Ortsvorsteher Stefan Lott jüngst verkünden ließ, dass sich nach 50 Jahren Eingemeindung nach Rastatt die damaligen Versprechen für den künftigen Riedstadtteil alle in Luft aufgelöst, aber die Einwohner an den Auswirkungen noch lange zu knabbern hätten, da bahnte sich dieser Frust offensichtlich Bahn. Vor allem in der Vergangenheit liegt dieser begründet, wie er im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt. Inzwischen gebe es auch Hoffnungsschimmer für die Dorfentwicklung, man sei gar auf einem „guten Weg“.
Eingeschnürt in seinen Möglichkeiten sieht man sich infolge der Ansiedlung des Mercedes-Benz-Werks, für die Rastatt einst Ottersdorfer Gemarkung benötigt habe. Doch der Ort, für den 1972 das erste Jahr als Rastatter Stadtteil begann, musste dafür Opfer bringen: Rund herum sei zum Ausgleich für die Ansiedlung Landschafts- und Naturschutzgebiet ausgewiesen worden. Nach dem ab dem Jahr 2001 erschlossenen Muhrwinkel habe man aktuell „keine Möglichkeiten für Neubaugebiete mehr“, stellt Lott fest – während selbstständige Gemeinden im Umland Gewerbesteuer von ansässigen Firmen selbst kassieren und, überspitzt formuliert, „tun können, was sie wollen“, wenn es etwa um neue Wohngebiete geht. Im Ried wiederum spiegele sich aktuell selbst in der Frage, wo künftig ein neues Sportareal für einen gemeinsamen Fußballverein entstehen könne, das auferlegte Korsett wider.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.