Ottersdorfer Obstlehrpfad wird nächstes Jahr erweitert

Rastatt (ar) – Derzeit roden Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Eschen und Pappeln auf einem Grundstück. Hier sollen im kommenden Jahr 25 Bäume mit alten Sorten den Lehrpfad ergänzen.

Vorsitzender Francis Moog (rechts) und die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Ottersdorf räumen den Weg frei für den Lückenschluss am Obstlehrpfad. Foto: Anne-Rose Gangl

© ar

Vorsitzender Francis Moog (rechts) und die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Ottersdorf räumen den Weg frei für den Lückenschluss am Obstlehrpfad. Foto: Anne-Rose Gangl

Von Anne-Rose Gangl

Vor drei Jahren feierte der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Ottersdorf seinen 80. Geburtstag. Im gleichen Jahr wurde der Obstlehrpfad eingeweiht, der aufgrund seiner zweisprachigen Beschilderung und seines Reichtums an alten Obstsorten einzigartig und weit über die Region hinaus bekannt ist. Der rund 2,2 Kilometer lange Weg soll nun über eine rund 240 Meter lange Querverbindung am „Wollschum“ zu einem Rundweg geschlossen werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Dezember 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte