Pflegeheim mit offenem Café

Rastatt (dm) – Anschluss an den Stadtteil erwünscht: Wenn im August das Pflegeheim Haus Benedikt im Rastatter Süden öffnet, will man dort auch Vereine und weitere Gäste von außen willkommen heißen.

Andres Kupfer und Manfred Grich im Innenhof des neuen Pflegeheims im Rastatter Süden, wo in diesen Tagen letzte Hand angelegt wird. Foto: Melcher

© dm

Andres Kupfer und Manfred Grich im Innenhof des neuen Pflegeheims im Rastatter Süden, wo in diesen Tagen letzte Hand angelegt wird. Foto: Melcher

Von Daniel Melcher

Noch sind die Bauarbeiter im künftigen „Haus Benedikt“ zu Gange und legen letzte Hand an: Kommenden Monat öffnet das Pflegeheim an der Badener Straße in Rastatt, am 17. August wird der Einzug der ersten Bewohner erwartet. 90 Plätze bietet die Einrichtung, die von Römergarten Residenzen betrieben wird, zudem in einem eigenen Gebäudetrakt acht Einheiten für betreutes Wohnen. Und im Obergeschoss entsteht das „Café Fleur“, in dem man auch Gäste von außen willkommen heißen will.
Anfragen für Pflegeheim-Plätze im „Haus Benedikt“ gebe es bereits in Hülle und Fülle, doch die Zeiten mit langen Wartelisten seien vorbei, berichten der künftige Heimleiter Manfred Grich und Andres Kupfer, der bei Römergarten für das Management im Vorfeld von Neueröffnungen zuständig ist. Ausschlaggebend sei vielmehr der akute Bedarf. Will heißen: „Sobald geöffnet ist und die Plätze bereitstehen, werden sie auch gebraucht.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen