Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht in Rastatt

Rastatt (red) – Nach einem Unfall in der Nacht zu Donnerstag auf der Kehler Straße/Markgrafenstraße sucht die Polizei nun den Fahrer oder die Fahrerin eines Renault Clio mit Rastatter Kennzeichen.

Die Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden suchen die Fahrerin oder den Fahrer eines Renault Clio. Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa/Archiv

© dpa-avis

Die Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden suchen die Fahrerin oder den Fahrer eines Renault Clio. Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa/Archiv

Kurz vor 2.30 Uhr hat der unbekannte Fahrzeugführer beim Abbiegen von der Kehler Straße in die Markgrafenstraße die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in der Folge mit zwei am Straßenrand geparkten Autos kollidiert. Als mutmaßliche Unfallursache kommt laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit in Betracht. Anwohner konnten beobachten, wie ein Mann und eine Frau aus dem Verursacherfahrzeug ausstiegen und vom Unfallort wegrannten.

Während zu dem Mann derzeit keine Beschreibung vorliegt, soll es sich bei der Frau um eine 16 bis 18 Jahre alte Jugendliche mit dunklen, lange Haaren gehandelt haben. Die junge Frau soll sich bei ihrer Flucht den Kopf am Balkon eines Eckhauses angestoßen und hierdurch eine blutende Verletzung davongetragen haben. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. Wer Hinweise zum Fahrer oder der Fahrerin des Renault Clio geben kann, soll sich unter der Rufnummer (07221) 680460 bei den Ermittlern des Verkehrsdienstes Baden-Baden melden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2020, 18:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.