Polytec schließt Mitte des Jahres

Rastatt (ema) – Der Automobilzulieferer Polytec hat jetzt bestätigt, dass die Rastatter Fabrik mit 135 Beschäftigten Mitte des Jahres schließen soll.

Die 135 Beschäftigten von Polytec haben bei dem Unternehmen in Rastatt keine Perspektive mehr. Foto: av

© fuv

Die 135 Beschäftigten von Polytec haben bei dem Unternehmen in Rastatt keine Perspektive mehr. Foto: av

Von Egbert Mauderer

Was die Belegschaft bereits in den vergangenen Wochen ahnte, ist jetzt gewiss: Der Automobilzulieferer Polytec, der auf Industrielackierungen spezialisiert ist, will zur Mitte des Jahres seinen Standort Rastatt schließen.
Diese Ankündigung unterbreitete der Vorstand am Dienstag in Gesprächen mit Betriebsrat und IG Metall, wie Gewerkschaftssekretär Bodo Seiler dem BT sagte. Bei zwei Betriebsversammlungen ging es gestern darum, wie der Arbeitsplatzverlust für die derzeit noch rund 135 Beschäftigten aufgefangen werden kann.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.