Radfahrer fährt in Fußgängergruppe

Bischweier (red) – Ein 21 Jahre alter Radfahrer ist am Montagabend ungebremst in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Dabei hat sich ein 44 Jahre alter Mann leicht verletzt.

Ein betrunkener Fahrradfahrer ist ungebremst in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Symbolfoto: Hollemann/dpa

© dpa

Ein betrunkener Fahrradfahrer ist ungebremst in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Symbolfoto: Hollemann/dpa

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall kurz nach 20.30 Uhr auf einem parallel zur K3737 verlaufenden Weg ereignet. Der Radfahrer war mit über zwei Promille und ohne Beleuchtung von Bad Rotenfels kommend in Richtung Bischweier unterwegs. Kurz nach 20.30 Uhr fuhr der 21-Jährige ungebremst in die Fußgängergruppe und kollidierte dabei mit dem 44 Jahre alten Mann, sodass beide zu Boden stürzten. Während der Unfallverursacher laut Polizei mit dem Schrecken davon kam, wurde der Fußgänger leicht verletzt. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 14:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.