Rastatt: Randale beendet, Rauschgift gefunden

Rastatt (red) – Die Rastatter Polizei ist in der Nacht zum Donnerstag zu einer Ruhestörung gerufen worden. Bei ihrem Einsatz fanden die Beamten auch Rauschgift. Ein 29-Jähriger wurde festgenommen.

Ein 29-Jähriger hat in der Nacht zum Donnerstag in seiner Wohnung randaliert. Dort fand die Polizei auch Drogen. Nun sitzt der Mann im Gefängnis. Symbolfoto: BT-Archiv

Ein 29-Jähriger hat in der Nacht zum Donnerstag in seiner Wohnung randaliert. Dort fand die Polizei auch Drogen. Nun sitzt der Mann im Gefängnis. Symbolfoto: BT-Archiv

Die Ordnungshüter waren zu einer Wohnung in der Nähe des Bahnhofs gerufen worden, weil dort ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses randalierte. Beim Eintreffen stellten die Beamten gegen 0.20 Uhr diverse Spuren der möglicherweise zustandsbedingten Randale in den eigenen vier Wänden des offenbar unter Drogeneinfluss stehenden Mannes fest.

Haftbefehl erlassen

Zudem fanden sie auch eine größere Menge an Betäubungsmitteln. Ein Kilogramm Marihuana und mehr als fünf Kilogramm Amphetamine konnten sichergestellt werden. Nachdem der Endzwanziger den Rest der Nacht in Obhut der Rastatter Beamten verbringen musste, wurde er am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der Verdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, heißt es in der gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 17:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.