Raubüberfall mit Schusswaffe am Malscher Jordansee

Malsch (red) – Ein 17-Jähriger ist laut Polizei am Dienstag, 25. August, am Jordansee in Neumalsch mit einer Schusswaffe bedroht, niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolfoto: Martin Schutt/dpa/Archiv

© dpa-avis

Symbolfoto: Martin Schutt/dpa/Archiv

Gegen 18 Uhr sei der Geschädigte mit einer Schusswaffe bedroht, dann mit dieser niedergeschlagen und seiner Geldbörse beraubt worden. Durch den Schlag mit der Waffe erlitt der Jugendliche eine Platzwunde am Kopf. Deshalb ließ er sich in der Balger Klinik behandeln und erstattete anschließend auf der Polizeidienststelle in Baden-Baden Anzeige.

Laut Polizeiangaben sei ihm im Zusammenhang mit der Tat ein grauer oder silberner Mercedes Benz aufgefallen, vermutlich ein älteres Modell, der am Tatort geparkt war. Die Polizei bittet alle, die sachdienliche Hinweise zum Fahrzeug oder Fahrer geben können, sich unter (0721)6665555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Ebenfalls interessant:

Exhibitionist am Jordansee in Neumalsch

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.