Roboter-Invasion in Rastatter Stadtbibliothek

Rastatt (sl) – Die städtische Bücherei Rastatt erhält insgesamt 27.000 Euro aus dem Förderprogramm „Wissenswandel“ der Bundesregierung. Das Geld soll in die Digitalisierung fließen.

Niedlichkeitsoffensive aus dem Weltall? Nein: Bei einem Workshop haben die Bibliotheksmitarbeitenden die kleinen Lernroboter schon mal getestet. Foto: Mareike Speidel/Stadt Rastatt

© pr

Niedlichkeitsoffensive aus dem Weltall? Nein: Bei einem Workshop haben die Bibliotheksmitarbeitenden die kleinen Lernroboter schon mal getestet. Foto: Mareike Speidel/Stadt Rastatt

Von BT-Redakteur Sebastian Linkenheil

Sie sind gut faustgroß, sehen aus wie niedliche Käfer und sie machen genau das, was man ihnen vorgibt. Selber denken können sie aber nicht. Demnächst werden in der Rastatter Stadtbibliothek kleine Lernroboter mit Bluetooth-Steuerung auf dem Boden herumflitzen. Der Sinn des Ganzen: Schon Vorschulkinder sollen spielerisch in die Roboterprogrammierung eingeführt werden. Für die Größeren wird es altersgemäß anspruchsvollere Robotik-Angebote geben. Und auch der Kauf eines 3-D-Druckers ist geplant.

Teilhabe an wichtigen Kulturtechniken

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.